PM Wappen   

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SCHNELLKONTAKT

Abteilung 1, 2, 3 in Werder
Telefon:      03327 6687-0
Fax:             03327 6687-60
Wohnheim: -72 und -73 Fax: -74

Abteilung 4 in Groß Kreutz
Telefon:      033207 5677-0
Fax:             033207 5677-106
Wohnheim: -201 und -202 Fax: -203

Email: info@osz-werder.de

News: + + + 16.11. Tag der offenen Tür 9 - 12 Uhr + + +

„Veel plezier in Amsterdam“ – eine Kursfahrt der 12. Klassen

51 Schülerinnen und Schüler und die Tutoren der Jahrgangsstufe 12 waren in diesem Jahr in der Metropole, in welcher Kähne durch Grachten schippern, Holzpantinen auf dem Straßenpflaster klappern und man durch tausende flinke Fahrradfahrer immer beinahe überfahren wird.
Nach zehnstündiger Busfahrt auf der verkehrsreichen A2 checkten wir endlich im modernen Meininger-Hotel in Amsterdam-Amstel ein und gingen dann sogleich die Stadt erkunden.
Am nächsten Tage folgte - was jeder Reiseführer für Amsterdam empfiehlt - eine Bootstour durch die wunderschönen Grachten. Auf dem Weg zum nächsten Programmpunkt, dem Widerstandsmuseum, wurde der gesamte Jahrgang klitschnass, mit Ausnahme einiger Mädchen, die vorausschauend mit Regen-schirmen ausgestattet waren. Leider spielte uns das Wetter über die gesamte Fahrt mit Regenschauern und herbstlich-kühlen Temperaturen Streiche.
Natürlich testeten wir auch typische holländische Spezialitäten, wie z.B. Pommes, Bitterballen, Poffertjes …
Unsere Unterkunft lag sehr zentral und konnte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreicht werden, sodass wir uns in unserer Freizeit auch individuell in Amsterdam bewegen konnten. Das Hotel ist ein gewaltiges, sehr modernes Bauwerk mit einer guten Ausstattung. Es gab sogar einen Bereich für Sparfüchse, den viele Schüler nutzten, um sich selbst mit Lasagne zu versorgen. Andere suchten die nobelsten Restaurants der Stadt auf, mussten aber feststellen, dass Amsterdam eine der teuersten Städte Europas ist.
Am dritten Tag gab es nach dem Besuch eines typischen-holländischen Dorfes mit Klumpenmachern, Käserei, Gewürzmühle und Windmühlen weitere drei Attraktionen zu besichtigen: „Body Worlds“, „This is Holland“ und das „Rijksmuseum“.
„This is Holland“ war wohl der aktionsreichste Programmpunkt. Dort war es den Schülern möglich, mit Hilfe eines Simulators über die imposantesten Orte Hollands zu fliegen. Dieses Erlebnis war 5D-unterstützt und hatte neben Gerüchen, Wassergespritze und Fahrtwind atemberaubende Bilder für die Besucher zu bieten. Das Rijksmuseum zeigte uns eine große Palette an Gemälden, zum Beispiel von Rembrandt, Vermer und Van Gogh.
In der „Body Worlds“ wurde uns der menschliche Körper mit all seinen Muskeln, Knochen, Nerven und Organen veranschaulicht. Somit war für jeden etwas Interessantes dabei.
Der vierte Tag war der Abreisetag. Wir machten uns ein letztes Mal mit dem netten Busfahrer René, „der Legende“, auf unseren Heimweg.
Auch für die nächsten Jahrgänge können wir die Fahrt nach Amsterdam empfehlen, aber sie sollten sich auf jeden Fall wetterfeste Kleidung mitnehmen.

Die Schüler der 12. Jahrgangstufe

  

vbb

Hier gelangen Sie zur VBB Online Fahrinfo. Sie erhalten alle Informationen rund um Ihre Anfahrt zu uns.

VBB-Abo Azubi
Das Abo für 365 € im Jahr - mehr Informationen hier

Kantine in Werder

Gemeinsames Lernen

handelsblattlogo

finanztestmachtschule logo150

Unsere Schule wurde wiederholt als eine von 100 aus dem ganzen Bundesgebiet ausgewählt um an dem Projekt "Test bzw. Finanztest macht Schule" teilzunehmen. In dem Video berichten Lehrerinnen und Lehrer von ihren Erfahrungen und auch wir wurden interviewt.

Zum Seitenanfang