flagge brandenburg wehende flagge 60x100    fruehling   

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SCHNELLKONTAKT

Abteilung 1, 2, 3 in Werder
Telefon:      03327 6687-0
Fax:             03327 6687-60
Wohnheim: -72 und -73 Fax: -74

Abteilung 4 in Groß Kreutz
Telefon:      033207 5677-0
Fax:             033207 5677-106
Wohnheim: -201 und -202 Fax: -203

Email: info@osz-werder.de

 Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ...

  • ist ein bundesweit anerkannter Nachweis über berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse. Die Prüfungen zur Zertifizierung werden nach länderübergreifend entwickelten Qualitätskriterien erstellt.
  • hat einen hohen Bekanntheitsgrad erworben. Viele Betriebe legen mittlerweile großen Wert darauf, dass ihre Auszubildenden dieses Zertifikat erwerben.
  • orientiert sich an europäischen Standards und dient Ihrer Mobilität, da es in ganz Europa verstanden wird. Es kann z. B. als Nachweis fremdsprachlicher Kompetenz für den Europass Sprachenpass verwendet werden.
  • steigert Ihre Chancen auf dem (internationalen) Arbeitsmarkt, weil es Ihre individuellen Stärken hervorhebt. Dadurch werden die erzielten Leistungen national und international vergleichbar.

Was ist das Besondere am KMK-Fremdsprachenzertifikat?

Die gestellten Aufgaben orientieren sich stets an den Erfordernissen Ihres Berufes (z.B. Englisch für Berufe im Gastgewerbe, Englisch für Wirtschaft und Verwaltung, Englisch für Metallberufe etc).

Auf dem Zertifikat werden Ihre Leistungen in den Kompetenzbereichen durch die jeweils erreichten Punkte ausgewiesen.

Das Zertifikat enthält außerdem eine genaue Beschreibung der Fähigkeiten des Prüflings in den einzelnen Kompetenzbereichen in Deutsch und der Fremdsprache.

Dadurch werden die erzielten Leistungen national und international vergleichbar.

Wer bietet das KMK-Fremdsprachenzertifikat an?

Die Prüfungsaufgaben werden den Schulen im Land Brandenburg vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) zur Verfügung gestellt. Auf unserer homepage und bei Ihrem Fachlehrer erfahren Sie, welche Zertifikatsprüfungen angeboten werden und wie Sie sich anmelden können.

Wer kann das KMK-Fremdsprachenzertifikat erwerben?

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich in einer beruflichen Ausbildung befinden, können teilnehmen. Der Erwerb des KMK Fremdsprachenzertifikats ist freiwillig – sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Schulen, die die Prüfungen anbieten und durchführen.

In welchen Stufen werden die Prüfungen angeboten?

Prüfungen sind prinzipiell auf vier Stufen möglich, die sich an den Niveaustufen des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen: Lernen, Lehren, Beurteilen (GER)" orientieren:

Lassen Sie sich von Ihren Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrern beraten, welche Stufe Sie wählen sollten.

Was wird geprüft?

Schriftliche Prüfung:

  • Rezeption I (Hörverstehen)
  • Rezeption II (Leseverstehen)
  • Produktion (Schriftstücke erstellen)
  • Mediation (Vermitteln in zweisprachigen Situationen)

Mündliche Prüfung:

Interaktion (Gespräche des beruflichen Alltags in der Fremdsprache führen)

Wie lange dauert die Prüfung?

Die schriftlichen Prüfungen dauern für die Stufen:

I A2: 60 Minuten

II B1: 90 Minuten

III B2: 120 Minuten und

IV C1: 150 Minuten.

Die mündlichen Prüfungen dauern je nach Stufe 15 bis 30 Minuten und werden in der Regel als Zweierprüfung durchgeführt.

Haben Sie noch Fragen oder brauchen ein beratendes Gespräch?

Bitte wenden Sie sich an Ihren jeweiligen Fachlehrer.

Weiterhin können Sie sich per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Telefon (03327/668745) an Frau Fox (Verantwortliche für die KMK-Fremdsprachenzertifizierung) wenden.

 

Weitere Informationen und Hinweise finden Sie im Internet unter:

www.mbjs.brandenburg.de oder

www.bildungsserver.berlin-brandenburg.de/berufliche-bildung/

www.kmk.org

Kantine in Werder

Englisch-Zertifikat KMK

Computerführerschein

ecdl

Hier gelangen Sie zum Prüfungszentrum

Weiterlesen...

Finanztest

finanztestmachtschule logo150

Unsere Schule wurde wiederholt als eine von 100 aus dem ganzen Bundesgebiet ausgewählt um an dem Projekt "Test bzw. Finanztest macht Schule" teilzunehmen. In dem Video berichten Lehrerinnen und Lehrer von ihren Erfahrungen und auch wir wurden interviewt. 

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang